Rock Tech kann im Zuge der Vorbereitungen auf eine wirtschaftliche Erststudie die Lithiumtonnagen bei Georgia Lake um mehr als 40 % steigern – Ressourcen der gemessenen und angezeigten Kategorie wurden mehr als verdoppelt

Vancouver, BC, Kanada – 27. Juni 2018Rock Tech Lithium Inc. (das „Unternehmen“ oder „Rock Tech“) [TSX-V: RCK; Frankfurt: RJIB (WKN: A1XF0V)] freut sich bekannt zu geben, dass im Anschluss an die Entscheidung, das Ressourcenpotenzial im Vorzeigeprojekt von Rock Tech – dem unternehmenseigenen Lithiumkonzessionsgebiet Georgia Lake in der Bergbauregion Thunder Bay in Nordwest-Ontario (Kanada) – neu zu bewerten nun die Firma DMT GmbH & Co. KG („DMT“) einen NI 43-101-konformen Fachbericht (der „Fachbericht“) erstellt hat.

Die im Fachbericht enthaltene neue Ressourcenschätzung hat im Vergleich zur NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung von 2012 einerseits eine Steigerung der Gesamttonnagen und andererseits eine Hochstufung bei den Ressourcenkategorien ergeben. Die neue Ressourcenschätzung – das erste Ergebnis im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem deutschen DMT-Konzern im Hinblick auf die Lithiumförderung – sieht folgendermaßen aus:

  • gemessene Mineralressourcen: 1,89 Mio. Tonnen mit einem Lithiumoxidanteil von 1,04 % („Li2O“);
  • angezeigte Ressourcen: 4,68 Mio. Tonnen mit 1,00 % Li2O;
  • abgeleitete Ressourcen: 6,72 Mio. Tonnen mit 1,16 % Li2O;

„Wir freuen uns außerordentlich, eine neue Ressourcenschätzung vorlegen zu können, in der die ersten jemals erfassten Ressourcen der gemessenen Kategorie in unserem Lithiumprojekt Georgia Lake enthalten sind“, so Martin Stephan, Chief Executive Officer von Rock Tech. „Im derzeitigen Marktumfeld sind wir sehr glücklich darüber, ein Pegmatitprojekt in Hartgestein zu besitzen. Die Steigerung der Ressourcenmengen und die Hochstufung der Ressourcen in eine höhere Kategorie stärken unser Vertrauen in die zukünftige Entwicklung und in die wirtschaftliche Machbarkeit unseres Vorzeigeprojekts. Die neuen lithiummineralisierten Pegmatitentdeckungen, auf die wir während der Feldprogramme 2016 und 2017 gestoßen sind, wurden in der neuen Ressourcenschätzung noch gar nicht berücksichtigt und untermauern das umfangreiche Potenzial, das bei Georgia Lake nach wie vor gegeben ist.“

„Rock Tech hat größere Summen in die Exploration und Erschließung des Lithiumprojekts Georgia Lake investiert und konnte im Jahr 2012 eine erste NI 43-101-konforme Ressourcenbewertung durchführen. Seit Sommer 2016 arbeiten wir verstärkt an der weiteren Erschließung unseres Konzessionsgebiets. Ein wesentlicher Aspekt ist die Zusammenarbeit mit DMT, einem führenden internationalen Bergbaudienstleister, der zur deutschen TÜV NORD-Gruppe und damit zu einer der renommiertesten Marken in Deutschland zählt“, fügt Dirk Harbecke, Chairman im Board of Directors von Rock Tech, hinzu. „Der neue Fachbericht mit der Ressourcenschätzung wird die Grundlage für eine allererste wirtschaftliche Erstbewertung („PEA“) des Konzessionsgebiets Georgia Lake bilden.“

Für die aktuelle Ressourcenschätzung standen Proben aus insgesamt 175 Bohrlöchern mit mehr als 29.000 Meter Länge zur Verfügung; zusätzlich konnte auf eine beträchtliche Menge an Proben aus Grabungen und Schlitzprobenahmen zurückgegriffen werden.

Der Fachbericht wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemeldung im System für elektronische Datenanalysen SEDAR („The System for Electronic Document Analysis and Retrieval“) veröffentlicht.

Der Großteil der Pegmatite, die in der Gesteinsformation bei Georgia Lake zu finden sind, wird den Pegmatiten vom Albit-Spodumen-Typ zugeordnet. Diese Albit-Spodumen-Pegmatite zeichnen sich durch homogene Erzgänge mit grobkörnigem Spodumen und Kalifeldspat aus. Die Mineralisierung ist lotrecht zu den Gangwänden angeordnet. Spodumen ist hier das dominierende bzw. einzige lithiumhaltige Mineral.

Die Bohrlöcher wurden abschnittsweise gebohrt, wobei der Abstand der Bohrlöcher maximal 60 Meter zwischen den Abschnitten und 40 bis 60 Meter entlang der Abschnitte betrug.

Die Aufstellung und Prüfung aller wissenschaftlichen und technischen Daten in dieser Pressemitteilung erfolgte unter der Leitung von Karl Stephan Peters, EurGeol 787, der für Rock Tech als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Einsatz war.

Über DMT GmbH & Co. KG

DMT ist eine globale Unternehmensgruppe, welche leistungsübergreifend in den Bereichen Bergbau, Öl & Gas, Infrastruktur & Bauwesen sowie Anlagenbau tätig ist. Zu den Kunden von DMT zählen u.a. Anglo American, BHP Billiton, OMV, E.ON, Schlumberger, De Beers und führende Institute wie die Weltbank und die Asiatische Entwicklungsbank. DMT ist weltweit an 30 Standorten vertreten und gehört zur deutschen Zertifizierungsstelle TÜV NORD GROUP. DMT hat bis dato mehrere tausend Projekte in über 150 Ländern durchgeführt und ist in einem gewöhnlichen Jahr in mehr als 25 Ländern tätig.

Über Rock Tech Lithium

Rock Tech Lithium ist ein Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Exploration von Konzessionsgebieten mit potenziellen Vorkommen von Lithium und anderen ausgewählten Metallen für den Einsatz in Batterien gerichtet ist. Das Ziel im Lithiumprojekt Georgia Lake besteht in der Erschließung einer lithiumreichen Pegmatit-Erzganglagerstätte für den Abbau. Die Lagerstätte wurde bereits 1955 in der Bergbauregion Thunder Bay im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario in der Nähe des Oberen Sees entdeckt. Rock Tech Lithium konzentriert sich seit 2016 verstärkt auf die Arbeit in diesem Konzessionsgebiet und das in einem internationalen Marktumfeld, in dem der Trend seit Jahren immer mehr zu Elektroautos geht. Analysten gehen davon aus, dass im Jahr 2025 mehr als 25 % der neu verkauften Fahrzeuge Elektroautos sein werden, wodurch die Nachfrage nach Batterien und damit auch nach Batteriemetallen wie Lithium stark zunehmen wird.

Für das Board of Directors des Unternehmens:

Martin Stephan“

Martin Stephan
Director, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Brad Barnett
Chief Financial Officer

Rock Tech Lithium Inc.
777 Hornby Street, Suite 600
Vancouver, B.C., V6Z 1S4
Tel: (778) 358-5200
Fax: (604) 670-0033
E-Mail: bbarnett@rocktechlithium.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen, zu denen auch Aussagen zu unseren Plänen, Absichten und Erwartungen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, zählen, gelten als „zukunftsgerichtete Aussagen“. Zukunftsgerichtete Aussagen sind anhand von Begriffen wie „prognostiziert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „erwartet“ und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen – unter anderem auch jene, die sich auf die zukünftige Betriebstätigkeit und die Geschäftsprognosen des Unternehmens beziehen – bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!